Jüdischer Friedhof Berne - Wesermarsch - Niedersachsen 2. 11. 2016
Jüdischer Friedhof Berne - Wesermarsch - Niedersachsen 2. 11. 2016

 

 

Berne ist der einzige Ort in der Wesermarsch, Niedersachsen,

in dem sich ein noch

-- wenn auch nicht mehr in seiner ursprünglichen Ausgestaltung -- erhaltenes Synagogengebäude und ein Jüdischer Friedhof befinden. Sechs Gräber sind noch auf dem Friedhof erhalten.

Nach leid- und wechselvoller Geschichte ist der Friedhof im Jahre 2015 aus dem Privatbesitz von Nachfahren damaliger Berner Juden, u.a. von dem in den USA lebenden Ernest Koopmann, in das Eigentum des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen übergegangen. Im gleichen Jahr übernahm die Oberschule Berne eine Patenschaft für den Friedhof.

Nach Entfernung des alterungsgeschädigten Tores hat der

Künstler Raymon E. Müller ein neues Eingangstor entworfen, den Entwurf mit dem Landesverband abgestimmt und die Umsetzung des Entwurfes durch die Braker Firma Meinardus & Tapken Stahl- und Metallbau assistierend begleitet.

Dank des Engagements der Vorgenannten konnte das aus Mitteln des Landesverbandes und aus Spenden finanzierte neue Tor am Montag dieser Woche eingebaut werden.